Die richtige Raumtemperatur

Die Aussenwände und Fenster von gut wärmegedämmten Gebäuden haben höhere Oberflächentemperaturen, als solche von schlecht gedämmten. Dadurch werden niedrigere Raumlufttemperaturen noch als angenehm empfunden. Kältere Luft wird als frischer empfunden und trocknet aufgrund der höheren relativen Luftfeuchte die Atemwege weniger aus.

Damit die Raumluft gesund und frisch bleibt, dürfen Innentemperatur und Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch sein: Für die Heizperiode empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit eine Temperatur von 20 bis 21 °C in Wohnräumen und von 18 °C im Schlafzimmer, bei 30 bis 50 Prozent relativer Luft-feuchtigkeit. Beachten Sie, dass die Anhebung der Raumtemperatur um 1°C einen um ca. 6% höheren Energieverbrauch verursacht. Das frühzeitige Schliessen von Rollläden und Vorhängen am Abend verhindert, dass die Kälte der Fensterfläche als unangenehmer Strahlungszug empfunden wird. Auch dadurch werden niedrigere Raumtemperaturen als angenehmer empfunden.

 
Thoma Heizungen AG I Brunaustrasse 30 I 8345 Adetswil I Telefon 044 939 23 68 I Telefax 044 939 23 78 I info@thoma-heizungen.ch